Die Schriften

Zu seinen Sprachen entwickelte Tolkien auch Schriften. Auf meiner Homepage findet Ihr einen Kurs zum lernen der Tengwar, und zum lernen der Angerthas Runen. Auf dieser Unterseite möchte ich über die Schriften in Tolkiens Werk berichten.

---

Die Tengwar

Tengwar (Zeichen/Buchstaben) ist die ältere  der verbreiteten Schriften in Mittelerde. Entwickelt wurde sie zunächst in Valinor von Rúmil. Feanor gestaltete sie u, und erfand es fast neu. Seine Tengwar waren es, die sich in Mittelerde verbreiteten. Zur Unterscheidung nannte man die Schrift von Rúmil dann "Sarat" Mehrzahl "Sarati". Die Tengwar von Feanor wurden im Dritten Zeitalter auch von vielen Menschen benutzt, man nannte sie die feanorische Schrift oder die Elbenschrift um sie von den fälschlicherweise als "Zwergenrunen" bekannten Angerthas zu unterscheiden. Es gab 24 Primärbuchstaben, die in vier Reihen (Témar) angeordnet wurden mit je sechs Stufen (Tyeller). Die Namen der Tengwar :

1.Reihe :

tinco   Metall   t

parma   Buch   p

calma   Lampe   k

quesse   Feder   kw

2.Reihe :

ando  :  Tor  :  nd/d

umbar  :  Schicksal  :  mb/b

anga  :  Eisen  :  ng/g

ungwe  :  Spinnennetzt  :  (n)gw/g

3.Reihe :

thúle/súle  :  Geist  :  s/th

formen  :  Norden  :  f

harma/aha  :  Schatz  :  ch/h

hwesta  :  Brise  :  (c)hm/ch

4.Reihe :

anto  :  Mund  :  nt/dh

ampa  :  Haken  :  mp/w

anca  :  Kiefer  :  nk

unqwe  :  Spinnennetzt  :  nkw/gh

5.Reihe :

númen  :  Westen  :  n

malta  :  Gold  :  m

noldo/ngoldo  :  Noldo  :  ng/n

nwalme/ngwalme  :  Folter  :  n(g)w

6.Reihe :

óre  :  Herz  :  r

vala  :  Vala  :  w

anna  :  Geschenk  :  nn/i/j

vilya/wilya  :  Luft  :  pn

Wie man die Tengwar schreibt erfahrt ihr unter "Tengwar Kurs"

---

Die Angerthas/Cirth

Die Angerthas oder auch Cirth, was Runen bedeutet ist nicht wie so oft fälschlich gedacht eine Zwergenschrift, sondern ebenfalls eine Elbenschrift. Sie wurde in Beleriand entwickelt, um Namen und kurze Botschaften in Holz oder Stein einzukerben. Daher kommt das für Runen typisch eckige Aussehen.Diese ältere Schreibweise verbreitet sich schnell und weit; noch im Dritten Zeitalter benutzten die Menschen von Thal und die Rohirrim solche Runen. Unter dem Einfluss der Tengwar von Feanor entwickelten sich die Cirth jedoch weiter bis zu einer anderen Form, dem Alphabet von Daeron, jetzt Angerthas genannt. Angerthas heißt Langrunen, und Daeron der Sänger aus Doriath soll diese formen der Runen entwickelt haben. Ein einzelndes Zeichen heißt certh. Obwohl die Runen noch lange benutzt worden verwandten die meisten Elben bald hauptsächlich die Tengwar, viele Elben gaben das Schreiben mit den Runen ganz auf. Die Zwerge hingegen schrieben ihre eigene Sprache in Angerthas und entwickelten eigenständige Formen. Darum ist überall bekannt, das die Angerthas angeblich Zwergenschrift sind. Es gibt 60 Cirth, die ebenfalls wie die Tengwar in Reihen geteilt sind. Es gibt 4 Reihen. anders als die Tengwar haben die Angerhtas keine Namen.

Wie man die Angerthas anwendet erfahrt Ihr unter "Angerthas Kurs".

Ihr habt keine Lust die beiden Schriften selbst zu lernen?

Hier ist ein Link, auf dem ihr eigene Texte in Angerthas und Tengwar schreiben könnt!

http://derhobbit-film.de/runen_generator.shtml

Infoquelle : Friedhelm Schneidewind "Das große Tolkien-Lexikon" und

Helmut W. Pesch "Elbisch"

 

 

 

 

 





Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!